Levis feiert seinen 144sten Geburtstag – wir feiern mit!

Levis ist einer der bekanntesten und darüberhinaus einer der beliebtesten Jeanshersteller. Dieses Frühjahr feiert das Modehaus seinen 144sten Geburtstag! Wir wollen mit euch den Geburtstag zelebrieren.  Dafür haben wir ein paar Informationen über diese tolle Marke zusammengestellt.

Die Jeans sind bereits seit Jahren ein Klassiker. Vor allem das Modell 501 ist weltweit für ihren Tragekomfort bekannt. Levis Jeans sehen nicht nur toll aus, sondern sind Pioniere im Bereich Denim Mode.  Er war einer der ersten Jeanshersteller.

Die Marke entstand bereits 1853 in San Francisco und trug den Namen Levi Strauss. Der Hauptsitz befindet sich nach wie vor in San Francisco. Obwohl sich viele andere Dinge verändert haben blieben das Unternehmen dem Standort treu.

Schaut euch mit uns an, wie sich der Charakter der Marke in den letzten 144 Jahren verändert hat. Macht mit uns eine Reise durch die Geschichte. Von den ersten Schritten bis zur heutigen Zeit!

Levis Schritte bis zu einem der erfolgreichsten Unternehmen - komm mit uns auf diese Reise!

jeans-pants-blue-shop-52518-kopio

Bereits in den 1870ern begann Levis mit der Produktion der robusten blauen Hosen. 1890 wurde dann das erst Mal das berühmte Model 501 produziert.

In den 1920ern wurde Jeanskleidung populärer und erhielt langsam den Einzug in die Mode. Dennoch war der Umsatz der Marke abhängig von den Arbeitern, Waldarbeitern und Eisenbahnern. Diese schätzen Levis für die robusten Materialien.

1950 - 1980 war die Aufstiegszeit des Modeunternehmens. Kulturen, die im Untergrund entstanden, wie Rocker und Hippies, entdecken die Marke für sich. So begann der Aufstieg dieser traditionsreichen Marke.

Levis ist von einem kleinen Unternehmen zu einer großen Marke herangewachsen. Heute ist es eine der bekanntesten und größten Marken der Welt. Zum Vergleich: 1946 war Levis noch ein relatives kleines Unternehmen zu dessen Vertriebsteam grade einmal 15 Personen gehörten, sowie 2 Fabriken für die Produktion. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 11 000 Mitarbeiter in verschiedensten Bereichen.

 

Levis wurde für sein Modell 501 berühmt - nach wie vor gehört dieses zu den beliebtesten Modellen

1960 - 1970: Durch die Beliebtheit des Denims in der Modewelt und der blauen Jeans wurde Levis berühmt. Die Produkte verkauften sich schlagartig rasant. Durch die steigenden Absatzzahlen erweiterte Levis sein Portfolio um neue Schnitte. So konnte mehr Abwechslung den Kunden geboten werden. Die bekannte stone-washed Technik wurde während dieser Zeit eingeführt. Der Absatz stieg signifikant nachdem Levis das kanadische Unternehmen Great Western Garmet Co. (GWG) kaufte und die Technik weiterentwickelte. 

1986 wurde die Marke Docker gegründet. Diese half speziell in den 90er Jahren als die Beliebtheit für Denim langsam nachliess. Die Marke wurde ursprünglich speziell für Hafenarbeiter konzepiert.

1990er Jahren wurde Levis mit kostengünstigen alternativen Marken konfrontiert. Diese Umstände zwangen das Unternehmen einige Fabriken in den USA zu schließen und die unternehmerischen Aktivitäten im Ausland auszuweiten.

1991: Skandal bei Levis! Die Bezeichnung "Made in USA" sorgte für einen Skandal. Die Jeans wurden dabei in China produziert und mit "Made in USA" beschriftet. Heute werden fast alle Produkte in China produziert. Nur wenige und sehr teuere Modelle tragen die Bezeichnung "Made in USA" und werden auch dort produziert.

bruno-nascimento-1136281990er Jahren wurden viele Fabriken in den USA geschlossen, um die Produktion ins Ausland zu verlagern. Viele Mitarbeiter verloren deshalb ihre Jobs bei der traditionsreichen Marke. Dies führte zu Protesten gegen die Markenpolitik.

1996: Die Marke Docker wird in Europa vorgestellt.

 

2002 wurde die enge Zusammenarbeit mit Wallmartin und brachte eine spezielle Linie auf den Markt, wie die "Signature" Jeans und weitere Produkte. In diesem Jahr schloss Levis eine wichtige Fabrik in der Valencia Street in San Francisco.

2003 schloss das Modeunternehmen eine Fabrik in San Antonia mit 150 jährigen Geschichte. 

2010 begann die Zusammenarbeit mit der Marke Filson, einem Outdoor-Hersteller. Es entstanden aus der Zusammenarbeit eine Kollektion für Arbeitsbekleidung und Jacken.

 

Stöbere hier durch die ganze Vielfalt von Levis und lass dich inspirieren >>

 

Teile auf:

Inspirationen